(08431) 6488-0
Link verschicken   Drucken
 

Geschichte

Juli 2008

Interessierte Bürgerinnen und Bürger treffen sich mit Frau Eberle, 2. Bürgermeisterin und Sozialreferentin der Stadt Schrobenhausen, im Rathaus zum Gründung einer Projektgruppe „Tauschbörse“.

 

Die Idee: „Hilfe tauschen“, Einbeziehung von Personen aus dem Raum Kirche und Gemeinde, breite Vernetzung, Hilfe zur Selbsthilfe, Unterstützung im Alltag für Senioren, Alleinerziehende, Familien …

 

Klärung einer möglichen Förderung über Leader in ELER bei der LAG Altbayerisches Donaumoos e.V.. Vorschlag von Herrn Müller das Projekt auf den ganzen Landkreis auszuweiten und weitere Kommunen miteinzubeziehen.

Konzeptentwurf mit möglicher Organisationsstruktur durch den Fachdienst Caritas der Gemeinde, Caritasverband Neuburg-Schrobenhausen e.V., zum Aufbau eines sozialen Netzwerkes zur Nachbarschaftshilfe im ländlichen Raum.

 

September 2008

Präsentation des Konzept- und Strukturmodells in der Bürgermeisterdienstbesprechung im Landratsamt.

 

November 2008 - Dezember 2010

Vorstellung des Konzeptes „Nachbarschaftshilfe“ bei Stadt-, Markt- und Gemeinderäten sowie Kirchen und Verbänden. Aufrufe in den Gemeindeblättern „Suchen Menschen mit Herz ..“

Es werden 10 kommunale Kooperationspartner gefunden vorbehaltlich einer Förderung über Leader in ELER. Die Gewinnung von Ehrenamtlichen und Projektpaten waren ebenso Voraussetzung.

 

März 2009 – Juli 2010

Projektvorbereitende Maßnahmen:

  1. Workshop zur „Nachbarschaftshilfe“ im Rathaus Schrobenhausen

    30 Personen aus 9 Kommunen zeigen Interesse an der Projektidee. Eine Idee wird in Arbeitsgruppen mit Inhalten gefüllt. Gründung eines regionalen Projektteams. Mitglieder: Frau Beier, Frau Blöckl, Frau Brüderle, Sozialreferentin Frau Eberle, Frau Edler, Frau Fröhlich, Frau Glöckl, Frau Hoffmann, Frau Irmler, Frau König, Frau Nadler, Frau Schitthelm, Frau Wenger, Herr Ehrnstraßer, Herr Bgm. Gamisch, Herr Kreutzer, Herr Pfr. Brom, Herr Regnat Namensgebung „Füreinander“
     

  2. Workshop zur „Nachbarschaftshilfe“ in den „Lebensräumen für Jung und Alt“ in Oberhausen

    Kennenlernen der Lebensräume mit Seniorenbüro und Leitstelle für Nachbarschaftshilfe. Ein Praxisbericht der Koordinatorin Frau Forster-Hüttlinger.
     

  3. Workshop zur „Nachbarschaftshilfe“ im Rathaus der Gemeinde Königsmoos
    Ehrenamtliche entscheiden sich für den LOGO-Entwurf von Frau Hoffmann: Ein buntes personifiziertes „W“ mit Kopf als Ausdruck des Miteinanders, der Gemeinschaft und der Vielfältigkeit der Menschen und des Angebotes.
     

  4. Workshop zur „Nachbarschaftshilfe“ im Rathaus der Gemeinde Ehekirchen
    Inhalte für einen Flyer werden diskitiert und der Projektnamen festgelegt: „Wir füreinander – die Nachbarschaftshilfe“

    Treffen der Projektverantwortlichen im Caritasberatungszentrum in Neuburg
    Rahmenbedingungen und Informationen zu Erstgesprächen mit „Interessierten“
     

  5. Workshop zur „Nachbarschaftshilfe“ in der Mittelschule Karlshuld
    Bilder für den Flyer, Menschen „W“ Schulung für das Engagementprogramm „Freinet“

 

 

28.07.2010 „Wir füreinander – die Nachbarschaftshilfe“

Schirmherr: Landrat Roland Weigert

 

Start der Nachbarschaftshilfe „Wir füreinander“ im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Rund 100 Personen, Ehrenamtliche, Ehrengäste und Wegbereiter treffen sich zu einer Auftaktveranstaltung in Schrobenhausen.

 

Mit der Projektidee „Aufbau eines sozialen Netzwerkes zur Nachbarschaftshilfe“ wird auf den demografischen und sozialen Strukturwandel in der Region Altbayerisches Donaumoos reagiert. Es sollen Beziehungen gestärkt, Lebensqualität erhalten oder verbessert und ehrenamtliches Engagement unter Bürgern gefördert werden.

 

Es folgen die Auftakte der Nachbarschaftshilfen vor Ort:

29.09.2010 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Stadt Schrobenhausen

28.10.2010 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Aresing

22.11.2010 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Marktgemeinde Rennertshofen

19.01.2011 Neujahrsempfang und Start der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Königsmoos

20.01.2011 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Ehekirchen

25.01.2011 Neujahrsempfang und Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Karlskron

27.01.2011 Neujahrsempfang und Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Marktgemeinde Burgheim

21.02.2011 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Karlshuld

08.06.2011 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Weichering

08.03.2012 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Stadt Neuburg

21.10.2015 Auftakt der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Rohrenfels, VG Neuburg

 

Parallel dazu werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Koordinatoren begleitet, geschult und weiter qualifiziert. Die Ehrenamtlichen der Nachbarschaftshilfe beteiligen sich an Messen und anderen öffentlichen Veranstaltungen. Es werden Helfer- und Austauschtreffen vor Ort eingeführt.

 

März 2011 Freinet-Schulung an der Grund- und Hauptschule in Burgheim

 

April 2011 6. Workshop zur Nachbarschaftshilfe im Rathaus der Gemeinde Königsmoos Absicherung und Versicherungsfragen in der Nachbarschaftshilfe

 

Oktober 2011 7. Workshop zur Nachbarschaftshilfe in Rathaus der Gemeinde Weichering „Offene Hilfen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige“ „Der ideale Helfer“ Die Ehrenamtskarte im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

 

Januar 2012 Freinet-Schulung an der Grund- und Hauptschule in Burgheim

 

Februar 2012 8. Workshop zur Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Karlskron „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ für die Nachbarschaftshilfe

 

Oktober 2012 9. Workshop zur Nachbarschaftshilfe im Caritas-Beratungszentrum in Neuburg Lesepaten – ein Projektangebot der Nachbarschaftshilfe in Neuburg und Rennertshofen Förderzeitraum 2010 / 2013 – die Nachbarschaftshilfe zieht Bilanz

 

März 2013 10. Workshop zur Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Karlshuld

Internet-Auftritt der Nachbarschaftshilfe

 

Juli 2013

Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe in der Stadt Schrobenhausen  

„Suchtmittelkonsum- Hilfsmöglichkeiten und sinnvoller Umgang“

 

August 2013

Nachbarschaftshilfe beteiligt sich an Ferienprogrammen der Gemeinden

 

Oktober 2013

Dankesfest für alle ehrenamtlichen und Unterstützer der Nachbarschaftshilfe.

Fünf Jahre von der ersten Idee bis zum Bürgernetzwerk „Wir füreinander“.

In 500 Einsätzen wurden knapp 1.000 Stunden ehrenamtliches Engagement geleistet.

 

Januar 2014

Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Kaffeehaus Oberhausen

„Nachbarschaftshilfe Oberhausen-Wir füreinander“ – Schritte zum Erfolg

Freiwillige gewinnen, behalten, begleiten, qualifizieren, anerkennen und verabschieden

 

August 2014

Nachbarschaftshilfe beteiligt sich an Ferienprogrammen der Gemeinden

 

Oktober 2014

Netzwerktreffen im Rathaus in Ehekirchen

Was kann die Nachbarschaftshilfe leisten – was nicht? Absicherung der ehrenamtlichen Helfer

 

Januar 2015

Die Gemeinde Rohrenfels beschließt unter dem Dach „Wir füreinander“ eine Nachbarschaftshilfe im Gemeindegebiet aufzubauen.

24.01.2015 Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Rathaus der Gemeinde Königsmoos

Herausforderung 2015 – Dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern

 

März 2015

28./29.03.2015 "Gemeinsam stark" Gewerbemesse in Burgheim

 

April 2015

25.04.2015 Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Rathaus der Gemeinde Karlshuld

Asyl in unseren Gemeinden – Engagement der Nachbarschaftshilfe - Gründung von Helfer- und Unterstützerkreisen

 

Mai 2015

BürgerBusService der Nachbarschaftshilfe in Ehekirchen

19.05.2015 Vorstellung der Idee 2nachbarschaftshilfe in Rohrenfels" bei der Bürgerversammlung

 

Juli 2015

15.07.2015 Kultur- und Bildungsfahrt nach Forchheim

mit Altstadtrundgang, Austauschgespräch im Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus Forchheim und Besuch der Käthe Kollwitz Ausstellung

 

August 2015

Mitwirkung einzelner Nachbarschaftshilfeteams bei Ferienprogrammen in den Gemeinden mit

z.B. Fahrradtour zu Falkner und Imker

 

Oktober 2015

10.10.2015 1. Ehrenamtsmesse im Landratsamt in Neuburg

21.10.2016 Start der Nachbarschaftshilfe in der Gemeinde Rohrenfels mit einer Informationsveranstaltung zum Thema "Asyl"

 

November 2015

07.11.2015 Auftakt 1. Strickcafè der Nachbarschaftshilfe in Karlshuld

21.11.2015 Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Rathaus im Markt Burheim

 

Dezember 2015

05.12.2015 2. Strickcafè der Nachbarschaftshilfe in Karlshuld

08.12.2016 1. Vernetzungsgespräch Asyl im Caritas-Beratungszentrum für Multiplikatoren und Interessierte der Helfer- und Unterstützerkreise Asyl

16.12.2015 Austauschtreffen der Lesepaten im Caritas-Beratungszentrum in Neuburg

 

Evaluierungsbericht der lokalen Aktionsgruppe Altbayerisches Donaumoos e. V.  : Die Nachbarschaftshilfe ist „Spitzenreiter unter allen abgefragten Projekten" .

 

Januar 2016

02. 01.2016 3. Strickcafè in Kalrshuld

12. 01.2016 Start mit der Projektidee Lesepaten an der Grund- und Mittelschule in Karlshuld

 

Februar 2016

06.02.2016 4. Strickcafè in Karlshuld

16.02.2016 Wir füreinander - die Nachbarschaftshilfe in Burgheim veranstaltet zusammen mit "Burheim fit - mach mit"  und dem VdK Ortsverband Burgheim einen Vortragsabend zu "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" im Gasthaus  Zur Pfalz in Burgheim

20.02.2016 Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Rathaus der Gemeinde Aresing

Zukunft der Nachbarschaftshilfen - Nachbarschaftshilfen als Partner in Sorgearrangement einer Gemeinde

 

März 2016

01.03.2016 Wir füreinander - Asyl Bei Uns: personelle Ausweitung unseres Angebotes der Begleitung ehrenamtlciher Helfer- und Unterstützerkreise Asyl

03.03.2016 2. Vernetzungsgespräch Asyl im Caritas-Beratungszentrum in Neuburg

05.03.2016 5. Strickcafè in Karlshuld

17.03.2016 1. Treffen mit interessierten Lesepaten für Karlshuld

 

April 2016

02.04.2016 6. Strickcafè in Karlshuld

04.04.2016 Wir füreinander - die Nachbarschaftshilfe beim 1. Ehrenamtsempfang in der Gmeinde Weichering

16.04.2016 Wir füreinander - Asyl Bei Uns  veranstaltet Tageseminar für Ehrenatmliche, die sich in der Sprachvermittlung für Flüchtlinge engagieren

18.04.2016 1. Strickcafè in der Gemeinde Weichering

26.04.2016 Veranstaltung "Kirche-Kommune" des Diözesanrates der Diözese Augsburg im Dekanat Neuburg Schrobenhausen: Wir füreinander - die Nachbarschaftshilfe wird von Herrn Dekan Pfr.  Dippel und dem ehem. Landwirtschaftsminister Miller als vorbildliches Bürgernetzwerk dargestellt

 

Mai 2016

07.05.2016 7. Strickcafè in Karlshuld

30.05.2016 Engagementstart der Lesepaten in Karlshuld

 

Juni 2016

04.06.2016 8. Strickcafè in Karlshuld

09.06.2016  3. Vernetzungsgespräch Asyl in Kooperation mit BeO im großen Sitzungssaal im Landratsamt

25.06.2016 Wir füreinander - die Nachbarschaftshilfe sagt Danke mit einer Kultur- und Bildungsfahrt nach Regensburg

 

Juli 2016

1./2.07.2016 Teilnahme am 3. Ehrenamtskongress in Nürnberg

02.07.2016 9. Strickcafè in Karlshuld

08.07.2016 Neuburger Team und Lesepaten  am Ehrenamtsabend der Stadt Neuburg eingeladen

09.07.2016 Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Rathaus in Neuburg

Unternehmensengagement, Beteiligung der Nachbarschaftshilfeteams an Bürgerfesten, Versicherungsfragen, ehrenamtliches Engagement von Asylbewerbern in der Nachbarschaftshilfe

14.07.2016  Dankeskaffee für die Neuburger Lesepaten

16./17.07.2016 Wir füreiander - die Nachbarschaftshilfe im Markt Rennertshofen beteiligt sich am Marktfest mit Nähwerkstatt, Tatoos und internationalen Spezilitäten

18.07.2016 Ende Projektphase: Zwischenbilanz der Lesepaten in Karlshuld: Angebot soll im Herbst so weitergeführt werden

 

November 2016

03.11.2017 Strick- und Handarbeitscafè in Karlshuld

19.11.2016 Netzwerktreffen der Nachbarschaftshilfe im Rathaus in  Weichering

21.11.2016 Austauschtreffen Lesepaten in Karlshuld

 

Dezember 2016

03.12.2016 Strick- und Handarbeitscafè in Karlshuld

12.12.2016 Weihnachtscafè Lesepaten Neuburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Veranstaltungen
Info

Wissenwert

Mutmacher - Ehrenamt im Portrait

Spenden